Displaying posts categorized under

Gedanken

Keine Feier heute

Heute wäre meine Oma 90 geworden. Man hätte sich darauf gefreut, dass man den Donnerstag als FEIERtag nutzt. Vielleicht hätte es die Hähnchenschenkel gegeben, die Haut nach mehrmaligem Einpinseln mit der Spezialsoße so knusprig. Oder doch Rouladen? Mit selbst gemachten Klößen, gefüllt mit krossen Croutons. Und nachmittags noch einen Frankfurter Kranz. Verfeinert mit Pfirsich-Konfitüre und […]

Grand Prix 2016

Nun war gestern mal wieder Grand Prix bzw. Eurovision Song Contest. In Stockholm. Mal wieder. Und Deutschland wird letzter. Mal wieder. So weit alles wie gehabt. Zum deutschen Lied. Hmmm, ich gestehe, ich kenne das Mädel nicht. Die versammelten Casting-Shows gehen komplett an mir vorbei und das ist auch gut so, denke ich. Ich ziehe […]

Träumen Babies von großen Brüsten?

So. Das Kind ist nun viereinhalb Monate alt. Kann aufrecht sitzen. Ein bißchen. Krabbeln, Sprechen oder Anstreben der Weltherrschaft sind aber noch weit weg. Was einem so für Gedanken durch den Kopf gehen. Als ich klein war, habe ich immer Hörspiele gehört. Auf Musikkassette. Unvorstellbar. Mitten in der Geschichte “klack” und erst mal das kleine […]

Retortenvereine – Prost und Contra

Hach, was wird im Moment wieder gemeckert über die ach so schlimmen Retortenvereine. Aktuelle Beispiele sind: Rhein-Neckar Löwen (Handball) – gerade denkbar knapp nur Vizemeister geworden und vor rund 10 Jahren aus der SG Kronau-Östringen hervor gegangen und Rasenball Leipzig (Fußball) – gerade in Liga Zwei aufgestiegen Beiden Vereinen wird vorgeworfen, dass sie künstliche Gebilde […]

Ein Stadtrundgang

Wie viele Kilometer ich in der Kindheit durch Rüsselsheim gelaufen bin, kann ich nicht sagen. Hunderte, vermutlich Tausende, wenn ich allein an den täglichen Schulweg denke. Kein Wunder, dass ich damals so ein dünner Hering war! Dieses Jahr war ich ein paar Mal “zu Besuch” und es hat sich doch einiges geändert. Damit meine ich […]